Wo soll das noch hin führen?

#1 von Fruchtzwerg , 18.01.2018 13:51

Alles zu gebaut und betoniert.
Es ist so als hätte Berlin Potsdam schon gefressen. Neubau über Neubau.
Aber irgendwann ist doch Schluss? Was dann wenn alles voll ist?

Können sich dann nur noch die 1% ein Eigenheim bauen weil es sich sonst niemand mehr leisten kann?
Und die Renten werden kleiner, also landen Senioren auf der Straße?

Nein Danke... Wehrt euch!

 
Fruchtzwerg
Beiträge: 29
Registriert am: 05.12.2016


RE: Wo soll das noch hin führen?

#2 von Reginchen , 24.01.2018 19:23

Stimme dir nur bedingt zu. Sicher wurde in letzter Zeit einiges gebaut, aber die Bauherren haben meiner Meinung nach
nicht die Preissteigerungen verursacht. Ganz im Gegenteil, eigentlich ist es gut, dass Mietwohnungen noch zu bezahlbaren
Preisen zur Verfügung stehen.
Schau dir mal dazu https://www.hausverwalterscout.de/Magazi...-die-Hoehe-1312 an.

Aufgrund von Spekulanten, die ihr Geld im Spiel haben, steigen die Grundstückspreise und erst dann werden diese auf
Dauer nicht mehr bezahlbar. Der durchschnittliche Preis ist bereits von 2011 auf 2016 um rund 49 Prozent gestiegen
und es geht auch noch weiter.

Der einfache Bürger zieht dann den Kürzeren. "Normale" Mietwohnungen sind nicht mehr rentabel, also werden Mietpreise
angezogen oder eben eher im Luxussegment betrieben.

 
Reginchen
Beiträge: 49
Registriert am: 29.11.2016


   

Umzugsunternehmen finden
Fisch-Fernseher

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de