Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#1 von blecky , 07.01.2016 10:40

Hallo ins Forum,

das neue Jahr steht an und damit ist der Wille auch mal wieder da,
Veränderungen durchzuführen. Auf persönlicher Ebene bin ich momentan eigentlich sehr zufrieden,
aber in meinem haus würde ich doch gerne einige Veränderungen durchführen.

Konkret geht es bei uns um die Heizung. Wir wohnen in einem Haus mit Heizung die über Strom läuft.
Wir würden nun gerne ein moderneres Heizssystem einbauen. Wir denken dabei in erster Linie an ein System,
das mit Pellets läuft, so etwas in der Art: https://www.ofen.de/pelletheizung

Das soll ja wohl sehr ökologisch sein. Wieviel Platz benötigtet man denn eurer Ansicht nach für die Lagerung der Pellets?
Und wie sieht es preislich aus, wieviel muss man da für ein normnales Jahr rechnen? Unser Haus hat etwa 160qm.

Beste Grüße,

Blecky

blecky  
blecky
Beiträge: 60
Registriert am: 25.10.2012


RE: Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#2 von Hanne , 23.03.2016 13:34

Rechne mal eine knappe Garage voll. Wir haben von Öl auf Pellets umgerüstet und wir brauchen den gleichen Platz wie vorher.

Hanne  
Hanne
Beiträge: 4
Registriert am: 23.03.2016


RE: Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#3 von Karolin , 02.04.2016 01:36

Wir haben vor 8 Jahren auf Pellets umgerüstet und sind mehr als zufrieden damit und da wir ein Sägewerk in der Umgebung haben und da sehr günstig ab Holzspäne kommen, haben wir uns auch entschieden, dass wir uns eine Pelletpresse anschaffen und die hat sich mittlerweile auch bezahlt gemacht. Allerdings muss man da auch auf ein paar Dinge achten ( am besten mal selbst lesen https://testbaron.com/pelletpresse-test#8 ). Wir bezahlen jetzt ca. ein Drittel weniger, als wenn wir fertige Pellets nehmen würden.

Karolin  
Karolin
Beiträge: 3
Registriert am: 02.04.2016


RE: Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#4 von stone , 08.04.2016 23:06

Wir haben lange Zeit hin und her überlegt, womit sich preiswert und am effektivsten ein Haus heizen ließe circa 100 qm², die Entscheidung ist letzten Endes vor 2 Jahren zu Gunsten des Pellets gefallen. Die Investition hat sich auch gelohnt. Sehr hilfreich war für uns diese Webseite hier: >> http://www.spartherm.com/startseite/ dort wurde uns ein moderner Pelletofen empfohlen. Wir haben uns telefonisch beraten lassen und kurzer Zeit später, erhielten wir die ersten Angebote die auf unsere Bedürfnisse wie zugeschnitten waren. Die Pellets stellen wir uns selber her, denn wir betreiben ein kleines Tischler-Unternehmen (20 Mann), und dort fehlt einiges an Spänen an, die wir dann zu Pellets pressen. Der einzige Nachteil des Systems, ist dass Volumen des Pellets - wie man es am besten trocken lagert und die Frage die du dir stellen solltest, verfügst über den nötigen Platz um auf Vorrat zu kaufen oder bestellst du ein zwei Tonen, und ordert es später wieder.

stone  
stone
Beiträge: 2
Registriert am: 08.04.2016


RE: Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#5 von Patrick_44 , 01.03.2017 15:21

Ich habe letztes Jahr eine neue Pellet Heizung kaufen müssen. Kombination mit einem schönen Design Ofen. Die alte Heizung ist kaputt gegangen und war zu klein um unseren Anbau zu wärmen. Wichtig ist das die Quallität der Pellets stimmt. Ich hab mit eine Pelletpresse besorgt grobe vergleiche findet man auf http://www.pelletpresse.org/ . Gekostst 1200€ Neu aber ich mache nun meine pellets selbst. Schöneres Feuermuster für den Design Ofen. Und das wichtigste kein MÜLL dabei !

Patrick_44  
Patrick_44
Beiträge: 2
Registriert am: 31.01.2017


RE: Eure Erfahrung mit Pelletöfen?

#6 von Bisasam , 02.11.2017 10:39

Also ich habe einen Freud, der vor kurzem in so eine Wohnung gezogen ist, die nur mit einem Ofen beheizt wird! Das ist natürlich offensichtlich so ein freakiges Haus am Rande des Waldes ^^ Aber es ist tatsächlich neu renoviert und der Vermieter wollte es genauso. Das ist auf jeden Fall cool aber natürlich im Winter auch nicht die angenehmste Lösung. Ich weiß nicht genau wie eine Pelletheizung sich da unterscheidet und wie viel automatisiert ist, aber wenn man selbst immer Pellets nachschütten muss ist das wahrscheinlich auch etwas aufwendiger.
Alternativ als Heizmethode kann ich nur jedem empfehlen, dass man sich mal über eine Fußbodenheizung informiert. Wenn ihr sowieso ordentlich Geld in die Hand nehmen wollt um die Heizung ganz neu zu machen wäre das eventuell wirklich eine interessante Option (siehe Intofloor).
Und glaub mir, der Kumpel von mir sehnt sich nach einem beheizten Fußboden, wenn er morgens in der Kälte aufwacht und erst mal den Ofen anmachen muss xD

Bisasam  
Bisasam
Beiträge: 13
Registriert am: 26.10.2017


   

Möbel lagern?
Was schenkt ihr denn euren Frauen und oder Partnerinnen zu Weihnachten?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de